Erdbeben und andere Katastrophen – Earthquakes and other disasters

Jeder von uns weiß, was ein Erdbeben ist. Viele vielleicht sogar aus Erfahrung. Darum war es für mich umso verwunderlicher, zu lesen, dass nicht einmal einen Kilometer von meinem Haus entfernt ein Erdbeben stattgefunden haben soll. Am vergangenen Samstag um etwa 1 Uhr morgens.

Kann man so etwas einfach verschlafen? Die Meldung über verschiedene Nachrichtenkanäle klang eher wie ein Scherz. Aber wie sich herausstellte, war es das nicht. In der Umgebung schmunzelte man trotzdem über die doch etwas sensationsträchtigen Schlagzeilen. Ja, die Erde hatte gebebt, in gut 2 km Tiefe und auf der Richterskala etwa bei 2,5. Und so verschliefen die Anwohner dieses in unserer Region doch sehr seltene Ereignis.

Wer allerdings wirklich schon einmal – wie mein Bruder, als er die Familie seiner Frau in Lima/Peru besuchte oder wie die Verwandten meines Mannes in der Karibik – ein „richtiges“ Erdbeben erlebt hat, bei dem Bilder von der Wand fallen, die Einrichtung umstürzt oder die Zimmerdecke herunterfällt, dem ist bei der ganzen Sache sicher absolut nicht zum Schmunzeln zumute. Ich bin sehr dankbar, dass die Erde hier nur ein wenig innerlich gezittert hat.

Dankbar bin ich zu dieser Jahreszeit auch für das leuchtende Orange, das aus meinem Kaminofen kommt. Das gleiche Orange versetzt im Moment die Menschen in Kalifornien in Angst und Schrecken. Dort kommen die Feuerwehrleute gar nicht hinterher mit dem Löschen, und viele Häuser wurden schon zerstört.

Es gibt so verrückt viele Dinge, die sich von etwas Gutem oder Normalen zu einer Katastrophe entwickeln können.

  • Ein kleiner finanzieller Engpass wird zum Bankrott,
  • eine Traurigkeit zur Depression,
  • ein ausfüllender Job zum Burn Out,
  • eine Verliebtheit zur Besessenheit,
  • ein Zweifeln zum Aufgeben.

Diese Liste ist mit Sicherheit noch um Vieles erweiterbar. Aber es geht auch anders herum. Und das ist etwas Wunderbares!

  • So kann ein Zweifeln auch zu tiefem Glauben werden,
  • eine Verliebtheit zu tiefer, inniger Liebe,
  • ein ausfüllender Job zur Berufung,
  • eine Traurigkeit zu Freude,
  • ein kleiner finanzieller Engpass zu einer neuen Geschäftsidee.

Und selbst dort, wo einmal wilde Feuer gewütet haben, wird sich die Natur eines Tages ihren Raum zurückholen. Schau dir doch einmal an, wie es um Vulkane herum aussieht. Es dauert zwar seine Zeit, aber der Boden dort ist unglaublich fruchtbar.

Und dort, wo die Erde gebebt hat, kann auch wieder Neues entstehen.

Oh, und wenn es mal heftig in dir drinnen bebt, dann hast du die Wahl: entweder du gibst dich in diesem Beben auf oder du nutzt die Gelegenheit, ordentlich aufzuräumen, auszumisten und neu anzufangen. Es ist deine Entscheidung.

Wie siehst du das?

Hier ist der Beitrag, der als erstes auf meiner facebook-Seite aufging. This is the news that popped up first on my facebook-site https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/katastrophen/id_86691016/bayern-erdbeben-erschuettert-nordbayern-seltenheit-in-der-region.html

Das hat mir mein Chef geschickt – my boss sent this to me

We all know what an earthquake is. Maybe even from experience. That‘s why I found it quite astonishing to read that not even 1 km from my house there was an earthquake. This past Saturday at around 1am.

Can you sleep through something like that? The news which came through several news channels sounded more like a joke. But it turned out that it wasn‘t. Still, in the area people chuckled about the rather sensational headlines. Yes, earth had trembled in a depth of 2 km and at a magnitude of 2.5 on the Richter scale. And so the residents slept through this – in our region – very rare event.

One though who actually experienced a „real“ earthquake – like my brother when visiting his wife‘s family in Lima/Peru of like my husband‘s relatives in the Caribbean – an earthquake where photos fell off the walls, furniture fell over or the ceiling came down, absolutely doesn‘t find this whole situation funny. I am very thankful that earth here just trembled a little bit inside.

At this time of year I also am thankful for the bright orange shining from my fireplace. The same orange terrifies the people in California right now. The firefighters are having a really hard time trying to extinguish the flames and many houses have been destroyed already.

There are crazily many things that can turn from good or normal to a disaster.

  • A small financial shortage becomes bancruptcy,
  • a sadness becomes depression,
  • a fulfilling job becomes a burnout,
  • an amorousness becomes an obsession,
  • a doubt becomes capitulation.

This list definitely can be extended by many things. But it also works the other way round. And that is wonderful!

  • So a doubt can also become deep faith,
  • an amorousness becomes deep, intimate love,
  • a fulfilling job becomes a calling,
  • a sadness becomes joy,
  • a small financial shortage becomes a new business idea.

And even where wild fire has once raged, nature will reclaim its territory. Just look what the area around volcanos looks like. It takes its time but the soil there is immensely fertile.

And where there was an earthquake, new things can develop.

Oh, and if there is a fierce shaking inside of you, it is your choice: either you give into that quake inside or you take the opportunity to clean up decently, declutter and start anew. It is your decision.

What do you think?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s