Und was ist mit Masken? – What about masks?

Ist es nicht so, dass ganz viele Menschen in ihrem Leben eine Maske aufhaben, die das wahre Ich verhüllen soll? Ich fürchte, ja.

Heute will ich aber über die Masken schreiben, die jetzt in aller Munde sind und vor aller Munde getragen werden müssen.

Die Diskussion darüber hat mich so geärgert, dass ich vor einigen Tagen diesen Text im facebook geschrieben habe:

Leute, ich muss das mal loswerden: Warum regt ihr euch so auf, dass wir beim Einkaufen jetzt Masken tragen sollen? Ihr sollt die Dinger nicht 24/7 aufhaben, sondern beim Einkaufen oder im Bus. Ich weiß ja, dass manche Menschen Stunden damit verbringen können, aber der Durchschnittsmensch braucht eher weniger Zeit dafür. In meinem Verwandten- und Bekanntenkreis gibt es einige Ärzte/Ärztinnen und Pfleger/innen. Was sollen die denn sagen? Die müssen auch ohne Corona schon immer stundenlang Masken tragen. Und dass Politiker und Entscheider auch nur Menschen sind, die es nie allen recht machen können, darf man auch nicht vergessen. Macht euch das mal bewusst, denn auch in kleinen Kreisen wird es immer unterschiedliche Meinungen geben, erst recht in einem ganzen Land. Und manchmal muss ich eben auch Dinge essen, die mir nicht schmecken. 😷

Ich habe die ganze Zeit nicht daran gedacht, mir Masken selber zu nähen, aber nachdem es jetzt Pflicht ist, bei bestimmten Aktivitäten eine Maske zu tragen, habe ich mich auf die Suche gemacht nach der für mich passenden Nähanleitung.

Es gibt ja ganz viele unterschiedliche Varianten, aber diese hier hat mir am besten gefallen, weil sie einfach und mit meinem nicht großen Können an der Nähmaschine machbar ist. Anleitung von Mommymade Wunderbares Extra: die Anleitung gibt es unterm Video in mehreren Sprachen.

Deshalb erkläre ich dir auch nicht, wie man‘s macht – sondern zeig dir nur, dass auch Nähanfänger durchaus in der Lage sein können, ihre eigenen Masken selber zu nähen 🙂 – oder – in meinem Fall – für meine Familie und Freunde.

Schreib mir doch mal, ob du auch Masken selber nähst und für wen. Ich freu mich, von dir zu lesen.

Bleib gesund, trag Maske mit Stolz und sei gesegnet! Bis nächste Woche!

Der Anfang – The beginning
Werkstatt – Workshop
Erfolge muss man feiern! – You gotta celebrate your success

Isn‘t it true that a lot of people are wearing masks to hide their true self all of their life? I‘m afraid, yes.

But today I want to write about those masks that are on everybody‘s lips right now and that are mandatory to be in front of them.

The discussion about that has made me quite angry which led me to write this on facebook a couple of days ago:

Guys, I gotta let this out: why are you making such a hassle about having to wear a mask? You don’t have to wear them 24/7, only while shopping or in the bus. I know some people can spend hours with that, but the average person usually needs a lot less time. I have quite a few doctors and nurses in my family and friends. What do you think are they supposed to say about that? They have to – even without Corona – wear masks for hours all the time. Politicians and decision makers are only human too, who cannot satisfy every single person. Don’t forget that. Be aware of that because even in small circles you’ll find different opinions, how much more in a whole country. And sometimes even I have to eat things I don’t really like. 😷

All this time I didn‘t think about sewing my own masks but since it is now mandatory to wear masks during certain activities, I searched for a tutorial that is suitable for me.

There are a lot of different variations, but this one I liked most because it is easy and doable with my little sewing skills. Tutorial by Mommymade . Great extra: you get the tutorial in several languages in the infobox under the video.

That‘s why I won‘t explain how to – but only show you that even beginners can be able to sew their own masks 🙂 – or, in my case, for my family and friends.

Write me if you sew masks yourself and who you sew them for. I look forward to reading from you.

Stay healthy, wear your mask with pride and be blessed! See you next week!

3 Gedanken zu “Und was ist mit Masken? – What about masks?

  1. Ich musste mir eine Unterhaltung zwischen zwei älteren Damen antun (durch Coronamaske und Hörschwächung muss man ja lauter reden als sonst), wo die eine meinte: „Ach ach, das ist ja alles so schlimm. Man erkennt ja niemanden mehr unter den Masken.“ „Stimmt“ sagte die andere „Es ist so furchtbar, dass wir jetzt diese Dinger tragen müssen.“ und ich so innerlich: „Besser als an ner heftigen und schmerzhaften Lungenenzündung und einem quälendem Erstickungstod zu sterben“ *augenroll

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s